Welt-Kaffee-Tag

Welt-Kaffee-Tag: 6 kreative Ideen den Tag zu feiern

Eine Fika? Oder vielleicht ein Kaffee-Nickerchen? Wir geben Ihnen die besten Tipps, wie Sie den Welt-Kaffee-Tag zelebrieren können.

Der Internationale Kaffeetag bringt heute am 1. Oktober Kaffeeliebhaber zu einer globalen Feier zusammen. Heute können Sie Ihre Liebe zum Kaffee teilen und die Menschen unterstützen, die Kaffee anbauen, verarbeiten und zubereiten, von Bauern bis Röster und von Baristas bis Cafébesitzer.

Warum gibt es den Welt-Kaffee-Tag?

Dieser Welt-Feiertag ist von der International Coffee Organization (ICO) im Oktober 2015 in Mailand kreiert worden, damit die Millionen Kaffeliebhaber sich Ihrem Lieblingsgetränk einen ganzen Tag lang auf eine ganz besondere Art widmen können. Darüberhinaus, möchte die ICO nachhaltigen Kaffeeanbau stärken und faire Handelspraktiken in der Kaffeeindustrie fördern.

Heutzutage nehmen große Marken solche Feiertage als Anlass, kostenlosen Kaffee in Supermärkten zu verschenken. Auch Coffeeshops bieten ihren Kunden an diesem Feiertag häufig eine kostenlose Tasse Kaffee an.

Die eigentliche Frage ist jedoch, wie feiern Sie den Welt-Kaffee-Tag?

Anstatt lediglich das Café Ihres Vertrauens für einen Coffee-to-go aufzusuchen, empfehlen wir von eErsatzteile Ihnen heute Ihren Kaffee mal auf eine neue Art zu genießen. Wir haben Ihnen daher sechs Ideen, wie Sie Ihren Kaffee heute zelebrieren können, zusammengestellt.

  1. Auf einen Kaffee

Wann wurden Sie das letzte Mal zum Kaffee eingeladen? Oder wann haben Sie das letzte Mal einer Ihrer Freunde/-innen zum Kaffee eingeladen? Ein Kaffeeklatsch ist schnell organisiert und im stressigen Alltag freut sich sicher jeder Ihrer Freunde und Freundinnen über eine Einladung zum Kaffee – und auch wenn die Zeit nur einen Espresso zulässt, beim Kaffee lässt sich’s gleich viel leichter über Job und Privates plaudern. Und was wäre ein besserer Anlass als der Welt-Kaffee-Tag?

  1. Lerne ein Kaffeezitat auswendig.

Ein persönlicher Favorit von uns bei eErsatzteile stammt von Johann Sebastian Bach:

Ei! wie schmeckt der Kaffee süße,

Lieblicher als tausend Küsse,

Milder als Muskatenwein.

Kaffee, Kaffee muss ich haben,

Und wenn jemand mich will laben,

Ach, so schenkt mir Kaffee ein!

  1. Hab eine Fika.

Wenn Sie einen anstrengenden Tag haben und die schwedische Kaffeepause noch nicht probiert haben, ist jetzt die richtige Zeit. Neben dem obligatorischen Kaffee gibt es klassischerweise süße Snacks zur Stärkung, wobei es bei der Fika vornehmlich um den Austausch mit Freunden und Kollegen geht. Man setzt sich für ein paar Minuten zusammen und bespricht eher private Themen, die Arbeit rückt während der Fika in den Hintergrund. Solche Kaffeepausen erhöhen die Motivation und wirken sich sehr positiv auf die Produktivität aus.

  1. Mach ein Kaffee-Nickerchen.

Die Wörter „Kaffee“ und „Nickerchen“ gehören normalerweise nicht zusammen. Doch wir haben einen kleinen Geheimntipp, wenn Sie sich schlapp oder müde fühlen sollten. Trinken Sie eine warme Tasse Kaffee und machen Sie daraufhin ein 20-minütiges Nickerchen. Danach werden Sie sich wie neu geboren fühlen.

Dies scheint zwar auf den ersten Blick seltsam, jedoch tritt die Wirkung des Koffeins erst nach etwa 20 Minuten ein. Daher ist es sehr gut möglich, dass Sie gleich nach dem Trinken Ihres Kaffees einschlafen. Dieser kurzer Schlaf, kombiniert mit dem Kaffee, wird Ihnen einen Energieschub bringen und Ihre Leistung verbessern.

  1. Lernen Sie, Kaffee in einer neuen Sprache zu bestellen.

Kaffee schmeckt in verschiedenen Länder ganz anders und wird auf unterschiedlichen Art und Weisen verkostet. Lernen Sie, wie man Kaffee in unterschiedlichen Sprachen bestellt, sodass Sie im nächsten Reiseurlaub Ihr Lieblingsgetränk bestellen können.

Da der Kaffee nach Italien gehört, wie das Bier nach Bayern und der Wein nach Frankreich, empfehlen wir Ihnen das Bestellen eines Kaffees im Italienischen zu üben. Dies ist gleich ganz einfach gemacht, „Un caffè, per favore!“.

  1. Probieren Sie eine neue Kaffeezubereitungsart

Wer im Café oder im Restaurant einen Kaffee bestellt, hat die Qual die Wahl. Espresso, Latte Macchiato, Cappuccino, Mokka oder vielleicht einen schwarzen Kaffee? Heutzutage gibt es zigtausend Varianten. Dennoch, sich zuhause einen frischen Kaffee selber zubereiten kann oft nicht übertroffen werden. Probieren Sie anlässlich des Welt-Kaffee-Tags eine dieser Kaffeezubereitungsarten und entdecken Sie einen neuen Kaffeegeschmack.

  • Handfilter: Ein handgefilterter Kaffee ist sensationell lecker und ein Klassiker für jeden Kaffeefreund
  • Filterkaffeemaschine: Unser Geheimtipp, um den klassischen Filterkaffee einmal anders zu genießen? Zimt und Kakao mit zum Kaffeepulver geben
  • French Press: French Press Kaffee gehört zu einer der beliebtesten Zubereitungsmethoden für zuhause und schmeckt häufig etwas intensiver und voller
  • AeroPress: Die Aeropress ist eine echte Trendmethode und gleicht einer Espressomaschine-to-go
  • Herdkännchen: Die traditionell italienische Zubereitungsweise gibt dem Kaffee ein ganz besonders intensives Aroma
  • Vollautomat: Der Vollautomat zaubert Ihnen wunderbare Heißgetränke wie aus Ihrem Lieblingscafé

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Weitere interessante Artikel gibt es hier

Schreib einen Kommentar